Alles ganz einfach, Rauminstallation in der Endmoräne-Sommerausstellung verloren/gefunden,
Gutshaus Petersdorf, 2007
 
Die Wände des Raums sind auf halber Höhe orange lackiert. Herausgerissene Regalhalterungen haben unterschiedliche Löcher hinterlassen. Einige Halter hängen noch fest am Dübel, sind aber kaputt. Ich habe sie rot gemacht. Der Blick aus dem Fenster geht auf eine Strasse mit Bushaltestelle. Im Zuge dieser Blickrichtung hängt neben dem Fenster ein schwarzgerahmtes Frauenbildnis. Es ist ebenso wie das Poster eine für den Raum reproduzierte Collage. Für beide Collagen habe ich Ausschnitte aus einer Arbeit von Walter Womacka zugrunde gelegt (Darstellungen aus der Geschichte der Arbeiterbewegung, Wandfries aus Meißner Porzellan im ehemaligen Bankett-Saal des DDR-Staatsratsgebäudes). Der Titel lässt sich wie zufällig als Ausschnitt eines Textes in meiner Arbeit entziffern.